SARS-CoV-2

Vorsichtsmaßnahmen für SARS-CoV-2:

Alle Teilnehmer der Familienwoche bitte unbedingt in der Vorlage Excel vermerken und an die Heimleitung schicken. Dies dient auch dazu, das die Gesundheitsbehörden im Ansteckungsfall mögliche Ansteckungen rasch eingrenzen kann.

Sommer 2021

Der Lagerleiter ist dafür verantwortlich, das alle Teilnehmer geimpft, getestet oder genesen sind. Dies muss auf Verlangen der Behörde auch nachweisbar sein.

Nach dem Aufenthalt

Der Meldezettel (Gästeverzeichnisblatt) muss bei der Gemeinde abgegeben werden. Weiters den Endzählerstand für Strom an der Heimleitung per Email mit teilen.

Wenn nichts anderes ausgemacht wurde, sind die Zimmer und Küchen bis 10 Uhr räumen und besenrein zu säubern.

Das bedeutet: Ab 10 Uhr befindet sich nichts mehr in den Zimmern, die Kühlschränke sind leer, das Geschirr ist gewaschen und die Geschirrspüler sind ausgeräumt, die Sanitäranlagen sind frei von Handtüchern, Waschbeuteln und ähnlichem.

Während des Aufenthalts

Bitte für die Familienwochen die Anreise so gestalten, das eine Übernahme des Heimes um 15 Uhr gewährleistet werden kann. Die Übergabe / Übernahme erfolgt über die Heimleitung – eine kurze Sichtkontrolle des Heimes und eine Auflistung aller Mängel.

Von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr erfolgt in der Regel die Reinigung des Heimes.

Übergabe-Feld_am_See.pdf

Gemäß Meldegesetzt erfolgt eine Anmeldung via Meldezettel (bzw. bei Gruppen diese Excel Datei) bei der Gemeinde. Die ausgefüllte Excel Liste bitte an die Gemeinde schicken (an Frau Pirker-Büttner) sowie in cc an die Heimleitung schicken sowie im Meldebuch (Gruppenanmeldung) vermerken.

Für die Abrechnung benötigt die Heimleitung die Anzahl der Nächtigungen für die Periode des Aufenthalts, d.h. z.Bsp. bei 6 Personen, davon haben vier das 17. Lebensjahr schon vollendet, die von 20.05. bis 26.05. davon gemeldet waren, sind dies 5 x 4 = 20 Nächtigungen.

Rechtliche Grundlage dazu:

Auch den Stromzählerstand (Zähler 1 & Zähler 2, hier Stand kWh, Punkt 1.8.0) ablesen und mit den Kopien (Foto) Meldezettel / bzw. Excel Liste an die Heimleitung schicken.

Um das Heim in einem guten Zustand zu belassen, bitte nichts ohne Rücksprache mit der Heimleitung anschaffen oder reparieren – Wünsche und Beschwerden an die Heimleitung schicken und Eigentümervertretern im Bund mitteilen (wir treffen uns regelmäßig und besprechen dann diese Dinge).

Nehmt Rücksicht auf die Nachbarn, wir wollen noch viele Jahre un Ruhe und Frieden Auszeit im Heim genießen.

Wir wünschen Euch einen angenehmen Aufenthalt.

Vor dem Aufenthalt

Das Sängerschafterheim in Feld am See steht allen Angehörigen der Eigentümerbünde zur Verfügung, allerdings muß die Benutzung angemeldet werden.

Bitte an heimleitung@franz-ludwig-herzog-heim.at den Namen, Adresse, Emailadresse und Telefonnummer des Lagerleiters (verantwortlich für die Tätigkeiten vor Ort) schicken.

Sobald eine Reise fixiert ist, werden mit der Heimleitung die Details für Übergabe/Übernahme und Reinigung geklärt.

Bitte auch anmelden, wenn nur geplant wird das Wohnmobil mit Strom zu laden – diese Kosten können nicht von der Allgemeinheit getragen werden.